Ensemble VENIA

VENIA ist eine keltische Bezeichnung für Wien und der Name eines Ensembles, das als Damenkapelle im Jahre 1996 entstand.

Der Schwerpunkt war zuerst auf der Wiener Unterhaltungsmusik aus der Zeit der Wiener Operette, wobei das Ensemble ein breites Repertoire aus Werken von der Strauß-Dynastie, Lehar, Kalman, Offenbach, Schrammel, Lanner, Ziehrer u.a. aufgebaut hat.

VENIA hat dennoch schnell die Vorteile einer flexiblen Besetzung erkannt, und das wurde einer der Gründe für sein Erfolg. Durch interessante Programme und Besetzungen, die von Duo (Violine und Klavier) bis zum Orchester variieren können, ist das Ensemble bei vielen unterschiedlichen Events einsetzbar: Dinner, Bällen, privaten Festen, Hochzeiten, Kammermusikabenden, Neujahrskonzerten, Konferenzen, Kongressen, Lesungen u.a.

Neu ist das Crossover Streichquintett – gegründet von Mitgliedern des Ensembles. Leidenschaft, Exotik, Tangozauber… Humorvolle Bearbeitungen von Werken bekannter Komponisten (darunter auch Mozart und Kreisler), bereichert durch den argentinischen Tango oder orientalische Rhythmen, werden virtuos und mit Flair ausgeführt.

Mit dem Dirigenten Pablo Boggiano sind viele neue Projekte in Arbeit - mit einer Kammerorchester-Besetzung von 26 Musikern oder einem Symphonieorchester von 45 Personen ist ab Herbst 2014 aktive Konzerttätigkeit in ganz Österreich geplant.

Neuigkeiten finden Sie hier.

Wir beantworten gerne Ihre Fragen und freuen uns, die passende Umrahmung für Ihren Anlass zu planen.

Fragen Sie uns!

 

 

 

Astor Piazzolla - Melodia En La Menor